Gestörte Scheidenflora

Was ist eine gestörte Scheidenflora?

Wenn die Scheidenflora aus ihrer natürlichen Balance gerät, nimmt die Anzahl der Milchsäurebakterien ab und der natürliche pH-Wert steigt unter Umständen an. Die Ursachen dafür können sehr vielseitig sein:

  • Hormonelle Schwankungen z.B. in der Schwangerschaft, in den Wechseljahren oder durch hormonelle Empfängnisverhütung
  • Erhöhung des pH-Wertes z.B. durch lang anhaltende Monatsblutungen, zu intensive
  • Intimhygiene oder Geschlechtsverkehr
  • Einnahme von verschiedenen Medikamenten, vor allem von Antibiotika
  • Verhütung mit der Spirale
  • Allgemeine Schwächung des Immunsystems z.B. durch Krankheit oder Stress
  • Scheidentrockenheit

In jedem Fall ist ein Besuch bei Ihrem Frauenarzt ratsam, damit eine genaue Diagnose gestellt und die richtigen Therapieschritte eingeleitet werden können.